Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Scheitert am Alkomattest

Alko-Lenker baut Unfall mit 5,24 Promille!

Das Ergebnis ist jedoch nicht amtlich, weil der Unfalllenker den Alkomattest nicht bewältigen konnte.

Oberösterreich. Am 10. Februar 2020 wurde die Polizeiinspektion Ansfelden kurz vor 15 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der L 563 in Fahrtrichtung Traun auf Höhe Eisenbahnunterführung verständigt, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Bei der Unfallaufnahme konnte eine starke Alkoholisierung bei dem 24-jährigen rumänischen Unfalllenker festgestellt werden. Ein erster Alkovortest ergab einen außerordentlich hohen Messwert. Ein Alkomattest konnte nicht durchgeführt werden. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden an Ort und Stelle abgenommen. Bei dem Auffahrunfall wurde eine 68-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Linz-Land unbestimmten Grades verletzt.

Video zum Thema: Autounfall mit 5,24 Promille: Das sagt die Polizei
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Der Alkovortest soll einen Wert von 5,24 Promille ergeben haben! Bei 3,5 Promille droht normalerweise Lebensgefahr. Das Ergebnis ist jedoch nicht amtlich, weil der Unfalllenker den Alkomattest nicht bewältigen konnte.

Video zum Thema: Autounfall mit 5,24 Promille: Arzt im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten