Über Böschung geschleudert

Alko-Lenker landet auf Bahngleisen

30-Jähriger ins Spital gebracht - Bahn zwei Stunden lang gesperrt.
Pramet. Ein Alkolenker hat sich in der Nacht auf Mittwoch in Rödt (Bezirk Ried) mit dem Wagen überschlagen und ist über eine Böschung auf fünf Meter tiefer liegende Bahngleise geschleudert worden. Der Mann, der 1,1 Promille intus hatte, konnte sich selbst aus dem Wrack befreien und alarmierte Bewohner eines nahe gelegenen Hauses, die Hilfe holten, berichtete die Polizei.
 
Der 30-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt und ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Die Bahnstrecke war rund zwei Stunden lang gesperrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten