Alkolenker beging in OÖ zwei Mal Fahrerflucht

Erwischt

Alkolenker beging in OÖ zwei Mal Fahrerflucht

Ein 18-jähriger Autolenker hat Donnerstagabend in Pasching (Bezirk Linz-Land) gleich zweimal Fahrerflucht begangen.

Zuerst stieß er mit seinem Pkw eine 61-jährige Fußgängerin nieder, kurze Zeit später prallte er mit seinem Fahrzeug gegen das Auto eines 49-jährigen Linzers. Die Polizei konnte den 18-Jährigen schnappen. Die 61-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, sie erlitt einen Beckenbruch.

Mit dem Handy telefoniert
Der 18-Jährige übersah die Pensionistin während er beim Autofahren mit seinem Handy telefonierte und stieß sie mit seinem Pkw nieder. Nach dem Unfall hielt der junge Mann jedoch nur kurz an und verständigte Rettung. Nachdem er mit der Frau gesprochen hatte, stieg der 18-Jährige wieder in sein Fahrzeug und fuhr weiter in Richtung Wels. An einer Kreuzung übersah er eine rote Ampel und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw des 49-Jährigen. Auch nach diesem Unfall blieb der junge Mann nicht am Unfallort.

Kennzeicehn verloren
Der 18-Jährige flüchtete Richtung Leonding und versteckte dort das beschädigte Auto. Anschließend fuhr er mit dem Taxi zu seiner Lebensgefährtin nach Traun. Mittels der verlorenen Stoßstange samt Kennzeichen des Unfallwagens gelang es der Polizei jedoch, den Fahrerflüchtigen dort zu finden. Ein bei dem 18-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief positiv.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten