Symbolbild

Schwindelattacke

Bergsteiger starb an Herzinfarkt

Ein 41-jähriger Oberösterreicher brach am Sonntag auf dem Zwölferhorn in St. Gilgen zusammen.

Das berichtete die Polizeiinspektion St. Gilgen. Seine Begleiter leisteten Erste Hilfe und verständigten den Notarzthubschrauber. Alle Rettungsversuche waren vergebens, der Mann starb an den Folgen eines Herzinfarktes.

Der Mann aus Mening klagte 100 Meter unterhalb der Bergrettungshütte über plötzliches Schwindelgefühl und wurde ohnmächtig. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Verunglückte wurde von der Bergrettung St. Gilgen geborgen und von der Leichenbestattung ins Tal gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten