Betrunkene Fahrer liefen vor Alkotest davon

Verkehrskontrolle

Betrunkene Fahrer liefen vor Alkotest davon

Zwei Männer haben am Faschingssamstag bei Verkehrskontrollen im Bezirk Kirchdorf versucht, vor dem Alkotest davonzulaufen. Einem 54-Jährigen gelang dies: Er konnte unter dem Vorwand, seine Notdurft verrichten zu müssen, verschwinden. Einen 31-Jährigen holten die Beamten hingegen ein, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.
 
Der Mann aus dem Bezirk Linz-Land händigte bei der Kontrolle noch seinen Führerschein aus. Als er zum Alkotest aufgefordert wurde, meinte er, austreten zu müssen. Unbemerkt machte er sich von der Polizeikontrolle zu Fuß davon. "Sein Davonlaufen gilt als Verweigerung", stellte Polizeisprecherin Heide Klopf gegenüber der APA klar. Indem in einem solchen Fall von 1,6 Promille ausgegangen wird, brachte ihm die Flucht nichts. Der ausgehändigte Führerschein wurde daher von den Beamten gleich einbehalten.
 
Ein 31-Jähriger versuchte am gleichen Tag nach einem Unfall mit Sachschaden vor dem Testgerät davonzulaufen. Er konnte eingeholt werden. Bei ihm ergab sich ein Wert von 2,32 Promille. Den Führerschein war dieser Alkolenker ebenfalls los.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten