Bewaffneter Überfall auf Postamt in OÖ

Täter auf der Flucht

Bewaffneter Überfall auf Postamt in OÖ

Ein Mann hat am Mittwoch kurz vor Mittag ein Postamt in Laakirchen (Bezirk Gmunden) überfallen. Der Täter betrat um 11.35 Uhr die Filiale, bedrohte zwei Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte auf Hochdeutsch mit ausländischem Akzent Geld. Dann flüchtete er mit der Beute in einem silberfarbenen Pkw älteren Baujahres mit Stufenheck, berichtete die oö. Polizei.

Täterbeschreibung

Laut "Oberösterreichischen Nachrichten" handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 1,75 Meter großen Mann, der mit ausländischem Akzent sprach. Er habe beim Überfall eine graue Hose, eine dunkelgraue Jacke sowie eine graue Sturmhaube getragen.

Großeinsatz

Die Polizei ist derzeit mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auch Hubschrauber werden für die Suche nach dem Räuber eingesetzt. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt, ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes ist zur Betreuung der betroffenen Mitarbeiter vor Ort.

Unklar ist derzeit noch die Höhe der Beute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten