Tragischer Unfall

Biker prallte gegen Leitschienen-Steher und verunglückte tödlich

Ein Biker kam am Sonntag bei einem tragischen Verkehrsunfall in Oberösterreich ums Leben.
Ein 69-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag im Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich bei einem Unfall tödlich verunglückt. Beim Motorrad des Deutschen kam es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes während der Fahrt zu einem Ölaustritt. Laut Polizei geriet das Fahrzeug in der Folge ins Schleudern und der Mann prallte gegen einen Steher der Leitschiene.
 
Der 69-Jährige war in einer fünfköpfigen deutschen Motorradgruppe auf der Großraminger Landesstraße in Richtung Maria Neustift unterwegs gewesen. Wie die Polizei Montagfrüh mitteilte, blieb der Deutsche, nachdem das Fahrzeug gegen die Leitschiene prallte, am Leitschienenende eingeklemmt hängen und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Mann starb, noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen. Die anderen Motorradfahrer blieben unverletzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten