23. April 2019 23:50
In Privatauto Gegenverkehr gerammt
Floriani (17) am Weg zum Einsatz verunglückt
Der 17-Jährige dürfte laut Polizei zu schnell in eine enge Kurve eingefahren sein.
Floriani (17) am Weg zum Einsatz verunglückt
© oe24

 

Ein junger Feuerwehrmann war am Abend des ­Ostermontags in seinem Privatauto in Vorchdorf (Bez. Gmunden) am Weg zu einem Einsatz.

Dabei kam er auf der Landesstraße L 1306 auf Höhe der Ortschaft Falkenohren plötzlich ins Schleudern, verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn, wurde gegen eine Steinmauer geschleudert und krachte anschließend frontal gegen den Pkw eines 48-jährigen Lenkers aus dem Bezirk Gmunden, der mit seiner Ehefrau (45) unterwegs war.

Der 17-jährige Feuerwehrmann und der 48-Jährige kamen mit leichten Blessuren und dem Schrecken davon. Die Gattin des Oberösterreichers wurde beim Crash schwer verletzt und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Vöcklabruck geflogen werden. Unfallursache dürfte laut Polizei überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein.