25. Juni 2019 22:18
Verletztes Tier verlor bei Unfall Geweih
Hirsch crashte Bike: Motorradfahrer tot
Ein Biker aus Laakirchen (50) starb bei einem Wildunfall auf der Großalmstraße.
Hirsch crashte Bike: Motorradfahrer tot
© oe24

Die Behörden wurden Montag am späten Nachmittag informiert: Ein Autofahrer gab an, dass auf der L 544 ein Biker mit seiner Maschine mitten auf der Fahrbahn lag: „Ich glaub, der ist tot.“

Der Rettungskette wurde umgehend in Gang gesetzt: Die Feuerwehr Steinbach am Attersee sperrte die Straße, während die Helfer des Roten Kreuzes und die Mannschaft des Rettungshubschraubers um das Leben des verunglückten Motorradfahrers kämpften – leider vergeblich.

Lenker geriet auf das 
Bankett und stürzte

Wie die Erhebungen ergaben, hatte der Crash mit einem Hirsch zu dem tödlichen Unfall geführt. Das Zweirad rammte den Hirsch und geriet auf das Bankett. Daraufhin stürzte der Fahrer aus Laakirchen und erlitt tödliche Verletzungen. Das Geweih des Hirsches wurde bei der Karambolage abgerissen und blieb auf der Straße zurück. Das verletzte Tier lief weiter in den Wald.