Führerschein entzogen

Innviertlerin verursachte mit 1,88 Promille Auffahrunfall

Bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Ried im Innkreis sind gestern, Freitag, kurz nach 22.00 Uhr zwei Lenker verletzt worden.
Kirchheim im Innkreis. Eine 37-jährige Innviertlerin war auf der Kirchheimer Straße von Magetsham in Richtung Kirchheim gefahren. An der Kreuzung in Riegerting prallte sie ungebremst gegen das Heck eines Autos, dessen 27-jähriger Lenker an der Haltelinie stehen geblieben war.
 
Die 37-Jährige dürfte das vor ihr haltende Fahrzeug zu spät erkannt haben, hieß es im Bericht der Polizei. Die Frau hatte sich mit 1,88 Promille ans Steuer ihres Wagens gesetzt, ihr wurde der Führerschein abgenommen. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht, die Straße war während der Aufräumarbeiten für eine Stunde gesperrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten