Jäger erschoss sich aus Versehen selber

Oberösterreich

Jäger erschoss sich aus Versehen selber

47-Jähriger Mann rutschte auf nasser Wiese aus.

Franz B. (47) wollte Freitagnachmittag um 15 Uhr zur Jagd. Kurze Zeit später, gegen 16.25 Uhr, machte sein Bruder die traurige Entdeckung: Franz B. lag tot auf der Wiese hinter seinem Hof in Aspach bei Braunau. Sofort verständigte der Bruder die Polizei. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 47-Jährige auf dem nassen Gras ausgerutscht war. Dabei hatte sich ein Schuss aus seiner Schrotflinte gelöst und den ledigen Bauern am Hals getroffen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten