(C) APA/HERBERT PFARRHOFER

Nein-Wort mit Folgen

Keine Scherze am Standesamt!

Weil eine junge Braut vor dem Standesbeamten statt das Ja-Wort zu geben im Scherz "Nein" sagte, kam es zu Tränen.

Ein junges Paar wollte sich im Standesamt im oberösterreichischen Schloss Lamberg das Ja-Wort geben. Die alles entscheidende Frage des Standesbeamten beantwortete die Braut allerdings mit "Nein".

Trauung abgebrochen
Was als Scherz gedacht war, wurde zum Fiasko für Brautpaar und Zeugen. Das Protokoll schreibt in diesem Fall nämlich vor, die Trauung augenblicklich abzubrechen - schließlich soll niemand unter Druck "Ja" sagen!

Mit Hochzeitssperre belegt
Das Steyrer Paar wurde zusätzlich mit einer "Hochzeitssperre" belegt. Erst zweieinhalb Monate später klappte es dann beim zweiten Versuch ohne Schwierigkeiten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten