28. Dezember 2018 23:04
Zwei Verletzte in Linz
Knaller lösten Hausbrand aus
Bei einem Wohnhausbrand wurden eine 93-Jährige und ein 49-Jähriger verletzt.
Knaller lösten Hausbrand aus
© oe24

 

Nachdem Zeugen Knaller gehört hatten, brach am Donnerstag gegen 21.30 Uhr ein Feuer bei der Müllablagerung eines Mehrparteienhauses in Linz aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Müllraum bereits in Vollbrand. Die Flammen griffen auf den Balkon einer Wohnung über. Das Gebäude wurde sofort evakuiert. Eine 93-Jährige wurde aus der Wohnung direkt über dem Brandherd gerettet. Sie und ein weiterer Hausbewohner (49) wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Während des Einsatzes warteten 30 Bewohner in einem Bus, den die Linz Linien bereitgestellt hatten. Die Feuerwehr löschte den Brand und gab noch vor Mitternacht das Gebäude wieder frei.

Da Anrainer unmittelbar vor dem Brand mehrere Knaller hörten, geht die Polizei davon aus, dass Pyrotechnik das Feuer ausgelöst haben könnte.