Lebensmüder von Zug überrollt - nur Prellungen

Linz-Land

Lebensmüder von Zug überrollt - nur Prellungen

Ein Oberösterreicher hat sich Donnerstagnachmittag im Bezirk Linz-Land vor einen Zug geworfen und lediglich Prellungen erlitten.

Gegen 14.30 Uhr kam es zu dem spektakulären Zwischenfall: Der Mann setzte sich bei einem Bahnhof vor den einfahrenden Regionalzug plötzlich auf die Schienen. Der Lokführer hupte noch und leitete sofort eine Notbremsung ein.

Der 62-Jährige wurde vom Zug niedergestoßen und alle vier Waggons fuhren über ihn hinweg. Er kam aber so zu liegen, dass er nur blaue Flecken und einen Schock erlitt. Der Mann wollte sich vermutlich das Leben nehmen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten