Mann nach Sturz in Silo schwer verletzt

Schwierige Bergung

Mann nach Sturz in Silo schwer verletzt

Ein 24-Jähriger ist Montagabend in einen Silo in Allhaming in Oberösterreich gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Der Mann wurde von der Feuerwehr geborgen und anschließend mit dem Roten Kreuz ins Allgemeine Krankenhaus in Linz gebracht.

Acht Meter Sturz
Der 24-Jährige war gegen 19.30 Uhr mit Silierarbeiten am Hof seiner Eltern beschäftigt gewesen. Er dürfte sich völlig ungesichert auf dem oberen Rand des Speichers bewegt haben. Dabei verlor der 24-Jährige vermutlich das Gleichgewicht und stürzte acht Meter in die Tiefe.

Schwierige Bergung
Die Bergung des Verunglückten aus dem schmalen Silo gestaltete sich äußerst schwierig. Sie wurde unter ärztlicher Aufsicht von der Feuerwehr durchgeführt. Der 24-Jährige erlitt bei dem Sturz mehrere Knochenbrüche und Kopfverletzungen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten