Symbolbild

Großbrand

Mehrere Schweine bei Feuer auf Bauernhof verbrannt

Ein Großbrand hat einen oberösterreichischen Bauernhof dem Erdboden gleich gemacht. Viele Tiere verendeten.

Ein Vierkanthof ist am Sonntagnachmittag in Adlwang im oberösterreichischen Bezirk Steyr-Land bei einem Großbrand völlig zerstört worden. 600 bis 800 Schweine befanden sich zum Zeitpunkt des Feuers in den Stallungen. Einige Tiere verendeten in den Flammen.

Gesamtes Gut in Flammen
Kurz vor 15.00 Uhr dürfte der Brand in dem landwirtschaftlichen Anwesen ausgebrochen sein. Binnen kürzester Zeit stand das Wirtschaftsgebäude des Vierkanters in Vollbrand. Rasch griff das Feuer auch auf das Wohngebäude und sechs angrenzende Silos über. Ein Großteil der Tiere dürfte dennoch gerettet worden sein.

250 Feuerwehrleute vor Ort
Die Löscharbeiten gestalteten sich für die 15 Feuerwehren mit ihren insgesamt 250 Mann äußerst schwierig, da es Probleme mit der Wasserversorgung gab und das Löschwasser erst mit Tankwagen herangebracht werden musste. Gegen 17.00 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe war vorerst nichts bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten