Frontal-Crash fordert 2 Schwerverletzte

Missglücktes Überholmanöver in OÖ

Frontal-Crash fordert 2 Schwerverletzte

Am Montagabend gegen 19 Uhr kam es im oberösterreichischen Rainbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Lenkerin aus Tschechien wollte auf der B310 einen Lkw überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Das missglückte Überholmanöver endete mit einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Aufprall war derart heftig, dass das Fahrzeug der 41-jährigen Tschechin gegen den Lkw geschleudert wurde und neben der Straße liegen blieb. Dabei wurde die Fahrerin eingeklemmt. Erst die Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie das Rote Kreuz und der Notarzt konnten die Frau aus dem schwerbeschädigten Wrack bergen.

Auch die Lenkerin des zweiten Pkws wurde von dem Aufprall schwer getroffen. Das Fahrzeug der 49-Jährigen überschlug sich und blieb in der Wiese liegen. Beide Lenkerinnen wurden mit schweren Verletzungen ins Landeskrankenhaus Freistadt gebracht. Auch der Lkw-Lenker musste medizinisch erstversorgt werden.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten rund eineinhalb Stunden. 

Diashow Überholmanöver fordert 2 Schwerverletzte

OÖ: Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

OÖ: Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

OÖ: Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

OÖ: Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

OÖ: Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

OÖ: Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

1 / 6

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten