Morddrohung wegen verschmähter Liebe

Messer gezückt

Morddrohung wegen verschmähter Liebe

36-Jähriger zückte Messer und wollte Frau nicht mehr aus der Wohnung lassen.

Ein 36-jähriger Mann hat in der Nacht auf Montag eine 29-Jährige, die seine Avancen abgelehnt hatte, mit dem Umbringen bedroht. Er zückte ein Klappmesser und versuchte, sie am Verlassen der Wohnung zu hindern. Der Frau gelang mit einer Ausrede die Flucht, wie die Polizei mitteilte.

Auseinandersetzung
Der 36-Jährige hatte seine Flamme in ihrer Wohnung besucht. Gegen 2.00 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung, weil sie ihn abwies. Sie versuchte zunächst, ihn zu beruhigen. Dann erklärte sie dem Mann, sie müsse sich um ihren Hund kümmern. Er erlaubte ihr, ins Vorzimmer zu gehen. Von dort gelang der Frau die Flucht. Der Täter wurde verhaftet und ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten