Fahndung nach dem meistgesuchten Mörder

20 Jahre auf der Flucht

Fahndung nach dem meistgesuchten Mörder

OÖ. Seit mehr als 20 Jahren jagt das Bundeskriminalamt den meistgesuchten mutmaßlichen Mörder des Landes: Tibor Foco (heute 61) soll am 13. März 1986 in Linz eine Prostituierte ermordet haben – es gilt die Unschuldsvermutung.

In den nächsten Tagen will die Polizei mit einem aktualisierten Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit gehen. Außerdem soll die Belohnung (bisher 2.900 Euro) angepasst werden.
 
Im März 1987 wurde Foco rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt. Er begann im Gefängnis, Jus zu studieren. Bei einem Freigang an die Uni gelang ihm 1995 die Flucht. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Das alte Urteil wurde zwischenzeitlich aufgehoben und das Verfahren neu aufgenommen.
 
Tibor Foco war ein bekannter Motorradrennfahrer. Er war österreichischer Staatsmeister und Vize-Europameister. Der Flüchtige gilt als hochintelligent, spricht nahezu fließend englisch und französisch. Er war stets Nichtraucher, trank keinen Tropfen Alkohol und hielt sich durch Krafttraining fit.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten