Oberösterreicherin überfuhr eigene Tochter

Leicht verletzt

Oberösterreicherin überfuhr eigene Tochter

Großes Glück hatte ein zweieinhalbjähriges Mädchen in OÖ: Ihre Mutter furh sie mit dem Auto nieder, das Kind blieb aber nahezu unverletzt.

Ihre eigene Tochter hat eine 26-jährige Hausfrau am Sonntagnachmittag in Ebensee (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich überfahren. Das zweieinhalbjährige Mädchen dürfte den Unfall ohne schwere Verletzungen überstanden haben. Es wurde aber zur Sicherheit ins Spital gebracht. Das gab die Sicherheitsdirektion am Montag in einer Presseaussendung bekannt.

Die Frau fuhr mit dem Auto rückwärts aus der Garage. Dabei übersah sie das hinter dem Wagen vorbeilaufende Kind und stieß es zu Boden. Das Mädchen blieb unter dem Fahrzeug liegen, wurde aber nicht überrollt. Es wurde zur Kontrolluntersuchung ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten