1 PS auf der Autobahn

Pferd als 'Geisterfahrer' auf A1 unterwegs

Nachdem es von zwei Lenkern eingefangen wurde, riss es sich wieder los und trabte 200 Meter auf der ganz linken Überholspur.

Ein Pferd ist am Dienstag auf der Westautobahn (A1) bei Allhaming in Oberösterreich als "Geisterfahrer" auf der Wiener Richtungsfahrbahn unterwegs gewesen. Zwei Lenker hielten an und brachten das Tier in eine Pannenbucht. Es riss sich allerdings wieder los und trabte 200 Meter auf der ganz linken Überholspur in Richtung Salzburg davon, berichtete die Asfinag.

Die Autobahn wurde vorübergehend gesperrt. Traffic Manager der Asfinag fingen das Tier erneut ein und brachten es von der Autobahn. Das Pferd dürfte sich bei einem Spaziergang selbstständig gemacht haben. Es wurde mittlerweile wieder seiner erleichterten Besitzerin übergeben.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten