Pkw-Lenker (29) kracht mit 3,3 Promille in Ampel

Nicht der einzige Verkehrs-Sünder

Pkw-Lenker (29) kracht mit 3,3 Promille in Ampel

Ein 29-Jähriger hat am Faschingssamstag in Kirchdorf an der Krems mit seinem Auto eine Ampel gerammt. Wie sich bei der Unfallaufnahme zeigte, hatte der Mann 3,3 Promille Alkohol im Blut. Der Fahrer blieb zwar unverletzt, musste aber seinen Führerschein abgeben. Im Bezirk führte die Polizei am Samstag zudem verstärkt Alkohol-Kontrollen durch, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Dabei hagelte es insgesamt 76 Anzeigen und Organmandate. Unter anderem ertappten die Polizisten einen 34-jährigen Kirchdorfer, der seit rund zehn Jahren keine Lenkberechtigung mehr hat.

Auch in Wels verursachte eine ziemlich betrunkene 34-jährige Autofahrerin Sonntagfrüh einen Unfall. Die Frau kam auf der Linzer Straße von der Fahrbahn ab und rammte mehrere Plakatwände sowie Gerüstteile. Ihr 41-jähriger Beifahrer wurde verletzt und musste mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,14 Promille.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten