Polizei fasst 5 Serien-Einbrecher

Oberösterreich

Polizei fasst 5 Serien-Einbrecher

Die oberösterreichische Polizei hat insgesamt fünf Dämmerungseinbrecher gefasst. Sie hat damit vorerst insgesamt 37 Straftaten geklärt. Das gab sie in einer Presseaussendung am Donnerstag bekannt.

In Ansfelden im Bezirk Linz-Land wurden ein 33-Jähriger sowie dessen 24-jähriger Bruder und 17-jähriger Neffe aus Albanien, die seit Ende September zu Besuch waren, festgenommen. Das Trio hatte beschlossen, den Lebensunterhalt mit Dämmerungseinbrüchen zu bestreiten. Sie suchten insgesamt 31 Wohnhäuser in den Bezirken Linz-Land, Linz, Eferding und Urfahr-Umgebung heim. Dabei erbeuteten sie Bargeld, Schmuck und Uhren im Wert von mindestens 70.000 Euro. Schmuck und Uhren machten sie bei einem noch unbekannten Hehler in Wien zu Geld. Teile des Erlöses überwiesen sie an Verwandte in Albanien. Sie landeten in der Justizanstalt Linz.

Im Bezirk Vöcklabruck kamen die Ermittler durch Hinweise aus der Bevölkerung auf die Spur von zwei kroatischen Brüdern im Alter von 21 und 23 Jahren, die in Deutschland leben. Ein verdächtiges Fahrzeug ging der Polizei bei einer Schwerpunktaktion im Bezirk Vöcklabruck und im Flachgau am 3. Dezember ins Netz. Die Beamten fanden darin Diebesgut und Einbruchswerkzeug. Damit konnten gleich zwei Wohnhaus-Einbrüche in Oberwang und Abtsdorf im Bezirk Vöcklabruck geklärt werden. Die Brüder gestanden insgesamt sechs Dämmerungseinbrüche, die Polizei geht aber noch von weiteren Straftaten aus. Die Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten