Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Afghane (33)

Prüfungsfahrt: Flüchtling fuhr Amok

Auch ein dritter Anlauf zum Führerschein ging schief. Ein Flüchtling fuhr Amok.
OÖ. Wilde Szenen spielten sich bei einer Führerscheinprüfung in Trölsberg ab. Ein 33-jähriger ­Afghane verwechselte das Fahrschulauto offenbar mit einem Rennwagen.
 
Ein ÖSTERREICH-Leser filmte die skurrilen Szenen. Mit quietschenden Reifen raste der Fahrschüler um die Kurven und sorgte für Angst und Schrecken. Sowohl die Reifen als auch die Bremsen des Wagens sind kaputt.
 
Die anderen Prüflinge und die Lehrer versteckten sich hinter Autos und warteten, bis der Horrortrip endlich vorbei war. Schließlich schritt die Polizei ein und nahm den 33-Jährigen fest. Der Flüchtling gab an, dass er beweisen wollte, wie gut er Auto fahren könne. Zuvor war er bereits zweimal durchgefallen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten