Pseudo-

Staatsverweigerer

Pseudo-"Sheriff" wieder festgenommen

Ein mutmaßlicher Staatsverweigerer, der zuerst festgenommen und später wieder aus der Untersuchungshaft entlassen worden war, sitzt nun wieder hinter Schloss und Riegel. Er wurde am Dienstag erneut festgenommen, weil er gegen gerichtliche Auflagen verstoßen habe, wie das Innenministerium in einer Presseaussendung am Freitag mitteilte.
 
Der Mann war im April vergangenen Jahres zusammen mit etlichen führenden Mitgliedern der als staatsfeindlich eingestuften Organisation "Staatenbund Österreich" festgenommen worden. Ihm wurde vorgeworfen, als "Sheriff" bei einem der von der Gruppierung betriebenen Pseudogerichtshöfe aktiv gewesen zu sein. Nach vier Monaten wurde er aus der Untersuchungshaft mit Auflagen und auf Gelöbnis freigelassen. Weil er aber laut Innenministerium mehrfach gegen die gerichtlichen Auflagen verstoßen habe, wurde er in Oberösterreich wieder festgenommen. Gleichzeitig wurde auch eine Frau aus dem staatsfeindlichen Milieu im Burgenland festgenommen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten