Horror-Crash im Innviertel

Radfahrer von Auto erfasst und getötet

45-jähriger Innviertler wurde von Autofahrer übersehen und niedergefahren 
Zu einem tödlichen Radunfall ist es am Dienstagabend im oberösterreichischen Innviertel gekommen. Im Gemeindegebiet von Neuhofen im Innkreis wurde gegen 18.25 Uhr ein Mountainbiker (45) von einem Pkw-Lenker (35) vermutlich aufgrund der tief stehenden Sonne übersehen und von hinten erfasst, teilte die Landespolizeidirektion OÖ am Mittwochfrüh mit. Der Radfahrer starb an den Unfallfolgen.
 
Durch den Aufprall wurde der Radfahrer in die Luft geschleudert und kam in einem angrenzenden Feld zum Liegen. Die nachkommenden Unfallzeugen und ein zufällig vorbeikommender Arzt leisteten sofort Erste Hilfe und versuchten bis zum Eintreffen des Notarztes den Mann zu reanimieren. Dieser konnte jedoch nur noch den Tod feststellen, hieß es.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten