Rätselhafter Tod eines 25-Jährigen

Drogenersatzprogramm

Rätselhafter Tod eines 25-Jährigen

Rätsel gibt der Tod eines 25-Jährigen aus St. Pölten der Polizei in Oberösterreich auf. Ob Drogen im Spiel waren, muss erst geklärt werden.

Der Mann hatte in Linz eine Bekannte besucht und war am nächsten Tag nicht mehr aufgewacht, bestätigte die Polizei einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung". Fremdverschulden sei "100-prozentig" auszuschließen.

Der 25-Jährige war am Montagabend überraschend bei einer Bekannten in Linz aufgetaucht. Die Frau, die gerade Besuch hatte, bat ihn herein. Bis spät in die Nacht sei geplaudert worden, schilderte sie der Polizei. Der 25-Jährige habe in einem Nebenzimmer übernachtet, als sie ihn am nächsten Tag wecken wollte, war er tot. Laut seiner Bekannten dürfte der Mann an einem Drogenersatzprogramm teilgenommen haben. Die Todesursache stand vorerst noch nicht fest, möglicherweise wird die Leiche obduziert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten