Rumänische Bande in OÖ festgenommen

Nach Einbrüchen

Rumänische Bande in OÖ festgenommen

Die Kriminellen stiegen in zwei Häuser ein und brachen Autos auf.

Vier Rumänen im Alter von 20 bis 32 Jahren sind Sonntagmittag in Steyregg (Bezirk Urfahr-Umgebung) festgenommen worden. In der Nacht zuvor hatten sie in zwei Einfamilienhäuser und ein Auto eingebrochen. Einen Teil der Diebesbeute fand die Polizei bei den Verdächtigen, berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Wodka als Beute
Die Männer drangen in die Häuser ein, indem sie die Kellerfenster aufzwängten. Ihre Beute: Ein Laptop, ein Handy und zwei Flaschen Wodka. Aus einem Auto, dessen Seitenscheibe die Täter einschlugen, stahlen sie eine Stange Zigaretten und aus einer unversperrten Garage ein neuwertiges Mountainbike. Der Gesamtschaden betrage etwa 1.700 Euro, so die Polizei. Die Verdächtigen wurden festgenommen, zwei von ihnen in die Justizanstalt Linz überstellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten