Schaden beträgt 45.000 Euro

Schüler verwüsteten aus Wut und Langeweile Firmengebäude

Ein Zwölf- und drei 13-Jährige wurden ausgeforscht und sind alle geständig.

Micheldorf. Aus Wut und Langeweile haben vier Schüler im Alter von zwölf bzw. 13 Jahren ein Firmengebäude in Micheldorf (Bezirk Kirchdorf) verwüstet. Sie beschmierten sämtliche Wände und Türen, ruinierten Toiletten und Waschbecken und zerschlugen Fenster. Der Schaden beträgt 45.000 Euro, berichtete die Polizei.

Der Vandalenakt war bereits am 4. September verübt worden. Die Polizei kam schließlich einem 13-Jährigen auf die Spur. Dieser gab die Tat zu und nannte auch seine Komplizen - einen Zwölf- und zwei weitere 13-Jährige. Auch die zeigten sich geständig und gaben an, aus Wut und Langeweile gehandelt zu haben. Worüber sie so wütend waren, war nicht bekannt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten