Schuss auf Hasen traf Jäger ins Auge

Treibjagd in OÖ

Schuss auf Hasen traf Jäger ins Auge

Ein Jäger (24) hatte während einer Treibjagd am Samstagnachmittag gegen 13.45 Uhr im Ortschafts­bereich von Mollnegg (Bezirk Perg) auf einem Feld einen freilaufenden Hasen erspäht und zielte mit seinem Schrotgewehr in dessen Richtung, um das aufgeschreckte Tier zu töten.

Schießaktion hat ein 
Nachspiel für Schützen

Als der 24-Jährige abdrückte, dürfte eine Kugel der Schrotladung an einem im Boden liegenden Stein ab­geprallt sein. Sie flog geradewegs in Richtung seines Jagdkollegen (54). Statt des Hasen krümmte sich nun der am Waldrand stehende 54-Jährige vor Schmerzen. Sein rechtes Auge war von dem Schrot getroffen worden. Sofort riefen die Waidmänner die ­Rettung, die den Verletzten in das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern nach Linz brachte. Ob er einen dauerhaften Schaden davontragen wird, ist unklar.

Nachspiel. Für den 24-Jährigen hat der Jagdunfall ein ernstes Nachspiel. Er wurde von der Polizei bei der Staatsanwaltschaft wegen fahr­lässiger Körperverletzung angezeigt.(lae)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten