Schussunfall: 'Projektil pfiff an Kopf vorbei'

Nachbar schoss

Schussunfall: 'Projektil pfiff an Kopf vorbei'

Knapp von einem Projektil wurde eine Familie im Garten sitzend verfehlt. Es war ein Nachbar.

OÖ. Rainer M. aus Gallneukirchen postete erbost auf ­Facebook: „Meine Eltern und zwei meiner Nichten wurden beinahe Opfer eines Schussunfalls durch eine 9mm-Kugel. Wer hat etwas gesehen oder gehört?“ Es war Freitag um 21.05 Uhr, als sein Vater Helmut M., dessen Frau und zwei Enkelkinder im Garten saßen und der Vater einen „Luftzug spürte sowie wahrnahm, dass etwas akustisch direkt am Kopf vorbeiflog“.

Neongelb. Das 9mm-Para-Projektil durchschlug  eine Holzlatte an der Gartenhütte, wurde in Richtung Hausmauer abgelenkt, schlug ein Stück Putz heraus und flog weiter auf ein Nachbargrundstück am Reitfeldweg, wo es schließlich aufgefunden wurde.  Montagnachmittag gab die Polizei bekannt: Der Schütze, ein Nachbar, wurde ausgeforscht. Der 47-Jährige hatte Schießübungen mit einer illegalen Waffe durchgeführt. Obwohl er die Pistole in der Donau versenkte, wurde er ausgeforscht  – und angezeigt.   

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten