Schwere Verbrühungen

Vierjährige fiel in Badewanne mit heißem Wasser

Eine Vierjährige ist am Samstag beim Baden schwer verbrüht worden.
Eine Vierjährige aus dem Bezirk Rohrbach ist Samstagvormittag beim Baden schwer verbrüht worden. Sie wurde in das Linzer Uniklinikum geflogen. Das Kind war auf den Wannenrand geklettert, während das Wasser einlief. Dabei dürfte es den Mischer unbemerkt auf heiß verstellt haben. Danach verlor die Kleine das Gleichgewicht und fiel in die Wanne, teilte die Polizei OÖ mit.
 
Eigentlich wollte die 36-jährige Mutter mit ihrer Tochter ein Bad nehmen. Sie ließ das Wasser ein und ging noch einmal auf Toilette, die sich ebenfalls im Badezimmer befindet. Währenddessen kam es zu dem Unglück, bei dem sich die Vierjährige schwere Verbrennungen zuzog.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten