Am helllichten Tag

Sex-Täter fiel über Joggerin her: gefasst

Die Polizei in Oberösterreich legte einem Flüchtling, der eine Linzerin missbrauchen wollte, das Handwerk.

Nur wenige Tage, nachdem eine 38-jährige Joggerin in Linz-Urfahr nur knapp einer Vergewaltigung entging, da sie sich heftig zur Wehr gesetzt hatte, konnte die Polizei einen 22-jährigen Syrer in seiner Wohnung im Bezirk Freistadt festnehmen.

Versteckt

Wie berichtet, hatte sich der Verdächtige vergangenen Dienstag in einem Gebüsch hinter einer Baustellenbegrenzung am Treppelweg versteckt. Als die 38-Jährige, die Richtung Pleschinger See unterwegs war, an ihm vorbeilief, sprang der mutmaßliche Sex-Täter hervor und versuchte, dem Opfer von hinten einen schwarzen Müllsack über den Kopf zu stülpen.

Schreie

Nachdem die Linzerin stürzte, kniete sich der Angreifer auf sie. Erst als sich die 38-Jährige wehrte und laut schrie, ließ der Syrer von ihr ab und flüchtete. Laut Polizei soll der Flüchtling die Tat bereits „grundsätzlich“ zugegeben haben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten