Suchtgiftring in OÖ aufgedeckt

Festnahmen

Suchtgiftring in OÖ aufgedeckt

Der Polizei ist es gelungen, in Bayern und Oberösterreich einen Suchtgiftring aufzudecken.

Fünf Hauptverdächtigen wurde der grenzüberschreitende Handel mit fünf Kilogramm Cannabis im Wert von 50.000 Euro nachgewiesen, hieß es am Mittwoch.

Die Polizeibeamten aus dem Bezirk Braunau hoben in Zusammenarbeit mit ihren bayrischen Kollegen einen aus 20 Personen bestehenden Drogenring aus. Bei acht Wohnungsdurchsuchungen wurden neben Suchtmittelkonsum-Utensilien 46 Ecstasy-Tabletten und eine Cannabis-Zuchtanlage beschlagnahmt.

Ein 24-Jähriger aus Burghausen (Deutschland) steht unter Tatverdacht, ungefähr ein Kilogramm Marihuana aus Thailand geschmuggelt zu haben. Anschließend soll er die Drogen Gewinn bringend im Bezirk Braunau verkauft haben. In der Wohnung des Mannes wurde Diebsgut sichergestellt, das aus einem Einbruch stammt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten