Toter bei Bauernhofbrand im Mühlviertel

Leiche muss erst identifiziert werden

Toter bei Bauernhofbrand im Mühlviertel

Feuerwehrleute haben am Freitag in einem brennenden Bauernhaus in Alberndorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) eine Leiche gefunden.

Alberndorf. Die Identität des Toten stand laut Polizei zunächst nicht fest. Es wird aber vermutet, dass es sich um den 65-jährigen Bewohner handelt.

Neun Feuerwehren im Einsatz

Das Feuer war kurz vor 6.00 Uhr aus unbekannter Ursache ausgebrochen. Neun Feuerwehren standen im Einsatz. Sie konnten aus Sicherheitsgründen zunächst nicht in das Innere des Gebäudes vordringen, obwohl vermutet wurde, dass sich eine Person dort aufhält. Als es schließlich möglich war, die Brandruine zu betreten, fanden sie die Leiche im Wohntrakt des Hofes.

Die Identität des Toten und die Brandursache standen vorerst nicht fest. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten