Toter bei Schlägerei: Streit ging vor Spital weiter

Nach Messerstichen in Shisha-Lokal

Toter bei Schlägerei: Streit ging vor Spital weiter

Regau. Eine Bluttat bei einer Massenschlägerei schockiert derzeit das Land. Im Shisha-Lokal "Weelax" kam es am Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen ausländischer Herkunft. Bei der brutalen Schlägerei wurden auch Messer eingesetzt. Ein 29-jähriger Mazedonier erlag seinen schweren Verletzungen noch im Schockraum des Krankenhauses. 

Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt, die in der Nacht operiert wurden. Doch die brutalen Kontrahenten hatten offenbar noch nicht genug. Vor dem Krankenhaus ging der Streit sogar weiter. Die Polizei musste erneut einschreiten. Schließlich nahmen die Beamten neun Personen an dem Abend fest. 

Zum weiteren Hergang war zunächst wenig bekannt. Weil die Ermittlungen noch im Gange waren, hielten sich die Kriminalisten Samstagvormittag bedeckt. Nur so viel: Es seien kurz vor Mitternacht zwei Gruppen ausländischer Herkunft aneinandergeraten, hieß es seitens der Exekutive bzw. der Staatsanwaltschaft. Medienberichte, wonach die Beteiligten mit Messern und Totschlägern aufeinander losgegangen seien, wurden zunächst weder bestätigt noch dementiert.
 

Obduktion angeordnet

Die Staatsanwaltschaft Wels hat eine Obduktion der Leiche angeordnet, um die Todesursache des Mazedoniers zu klären. Neun an der Auseinandersetzung beteiligte Personen wurden festgenommen. Sie wurden in unterschiedliche Polizeidienststellen gebracht und sollten dort am Samstag einvernommen werden. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Oberösterreich geführt.
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten