Trickdiebe in Linz unterwegs

Warnung

Trickdiebe in Linz unterwegs

77-Jährige in Wohnung bestohlen, 73-Jährige vor Kaufhaus die Brieftasche entwendet.

Nach zwei Trickdiebstählen am Montag in Linz warnt die Polizei vor Betrügern. Im Stadtteil Urfahr erleichterten zwei Täterinnen eine 77-jährige Frau um Bares. Vor einem Kaufhaus ließ ein Langfinger das gesamte Papiergeld einer 73-jährigen Pensionistin mitgehen.

Methode: Opfer in Gespräch verwickelt

Kurz vor 12.00 Uhr läuteten die beiden Frauen an der Tür der 77-Jährigen. Als sie öffnete, fragte eine der Betrügerinnen nach einem Zettel, um etwas darauf zu schreiben. Sie hielt der Pensionistin ein Leintuch vors Gesicht und verwickelte sie in ein vermeintliches Verkaufsgespräch. Währenddessen dürfte sich die andere Diebin in die Wohnung geschlichen und im Schlafzimmer nach Wertgegenständen gesucht haben. Sie fand schließlich Geld, die Täterinnen machten sich aus dem Staub. Sie wurden als etwa 1,60 Meter groß und circa 25 bis 30 Jahre alt mit ausländischem Aussehen beschrieben und sprachen beide gebrochen Deutsch.

Gegen 9.30 Uhr wurde die 73-Jährige vor dem Geschäft angesprochen. Der unbekannte Mann fragte sie, ob sie eine Zwei-Euro-Münze wechseln könne. Er tat so, als ob er der Frau helfen wolle, und berührte ihre Brieftasche. Als der Täter weg war, bemerkte die Pensionistin, dass alle Geldscheine fehlten. Der Langfinger wurde als etwa 1,60 Meter groß, eher dick und circa 30 Jahre alt mit einem gepflegten Äußeren beschrieben. Er trug eine schwarze Kappe und sprach ebenfalls gebrochen Deutsch.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten