Urlauber (33) ertrinkt im Mondsee

Vor den Augen seiner Begleiterin

Urlauber (33) ertrinkt im Mondsee

Beim Baden im Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) ist am Mittwochnachmittag ein Brite tödlich verunglückt. Wie die Landespolizei Oberösterreich in einer Aussendung mitteilte, schwammen der 33-Jährige und seine 36-jährige Begleiterin im See, als der Mann plötzlich über einen Krampf im Bein klagte und sogleich unterging.
 
   Die 36-Jährige rief um Hilfe; andere Badegäste versuchten, Hilfe zu leisten und verständigten Rettungskräfte. Eine halbe Stunde später fanden zwei Taucher der Wasserrettung den verunglückten Urlauber in fünf Meter Tiefe und bargen ihn. Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten