Vermisst: Schlosser hinterließ Blutlache

Kopfing im Innkreis

Vermisst: Schlosser hinterließ Blutlache

Suchaktion: 38-Jähriger verschwunden. Blutflecken in Werkstatt gefunden.

Eine ausgedehnte Suchaktion wurde am Freitag nach einem 38-jährigen Schlosser in Kopfing im Innkreis (Bezirk Schärding) eingeleitet. Der abgängige Mann ist aus seiner Werkstatt verschwunden, dort fand sich allerdings ein großer Blutfleck. Die Polizei geht davon aus, dass der Vermisste verletzt ist.

Die Frau des 38-Jährigen erstattete in der Früh Vermisstenanzeige, nachdem sie ihren Mann nirgends hatte finden können. Daraufhin wurde die Umgebung großräumig nach dem Schlosser durchkämmt. Rund 60 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in der Umgebung, eine Hundestaffel und ein Hubschrauber beteiligten sich daran. Fünf Taucher suchten einen Teich ab. Bisher fehlt von dem Angängigen jede Spur.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten