Wels: Bauchstich wegen Handy-Streit

Beziehungsdrama

Wels: Bauchstich wegen Handy-Streit

Beim Streit um ein Handy sticht eine 49-Jährige ihren Lebensgefährten nieder.

Ein Streit ums Handy hat am späten Sonntagabend in Wels mit einem Bauchstich geendet. Eine 49-Jährige soll ihren Lebensgefährten mit einem Jausenmesser attackiert und ihn gebissen haben. Die Verletzungen waren laut Spital nur oberflächlich. Gegen die Frau, die zum Tatzeitpunkt 0,92 Promille intus hatte, wurde eine Festnahmeanordnung erlassen, so die Polizei-Pressestelle OÖ.

Wie die Ermittlungen ergaben, hatte sich der Mann das Handy der Frau ausgeborgt. Sie wollte es zurück, es kam zu einem Streit und zu einer Rangelei. Dabei attackierte die Frau ihren Freund mit dem Jausenmesser. Zudem trug er einen Biss am rechten Ohr davon. Der Mann wurde ins Klinikum Wels gebracht. Sie wurde wegen ihrer Alkoholisierung vorerst nicht einvernommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten