Zwei Tote bei Unfall auf der A1

Autobahn teilweise gesperrt

Zwei Tote bei Unfall auf der A1

Ein vollbesetztes Auto krachte bei Linz in einen Lkw-Anhänger.

Ein Auffahrunfall auf der Westautobahn (A1) in Linz hat in der Nacht auf Montag um 1.40 Uhr zwei Todesopfer und vier Schwerverletzte gefordert. Ein mit sechs Personen aus der Slowakei besetztes Auto war am Ebelsberger Berg aus vorerst ungeklärter Ursache in einen Lkw-Anhänger gekracht. Zwei Wageninsassen im Alter von 30 und 26 Jahren starben noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte.

Der 35-jährige Lenker des slowakischen Pkw sowie die drei übrigen Wageninsassen erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden in Linzer Spitäler eingeliefert. Der 35-jährige Lkw-Fahrer, der aus Rumänien stammt, blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte berichteten von grauenhaften Bildern am Unfallort. Die Autobahn in Fahrtrichtung Salzburg war etwa eine Stunde lang gesperrt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten