Pensionist schoss mit Schrotflinte auf Hund

Nachbarhund war auf seinem Grund

Pensionist schoss mit Schrotflinte auf Hund

Waffenverbot und Anzeige.

Ein 80-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck hat Mittwochmittag mit einer Schrotflinte auf den Mischlingsrüden seines Nachbarn geschossen. Er traf das Tier mehrmals im Bereich der Hinterläufe. Es habe sich zum wiederholten Male auf seinem Grundstück herumgetrieben, erklärte der Mann. Er war geständig, gegen ihn wurde ein Waffenverbot ausgesprochen und er wird angezeigt, berichtete die Polizei-Pressestelle. Der Appenzeller-Labradormischling wird sich laut Tierarzt von den Verletzungen vollständig erholen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten