Oberösterreicher überlebt Corona-Horror und feiert 100. Geburtstag

Weihnachtswunder

Oberösterreicher überlebt Corona-Horror und feiert 100. Geburtstag

Nach einem schweren Krankheitsverlauf konnte der ehemalige Lehrer am Mittwoch aus dem Spital entlassen werden und kann am Sonntag seinen runden Geburtstag feiern.

Am Sonntag darf Werner Binder seinen 100. Geburtstag im Seniorenheim feiern. Allein das ist speziell. Doch, dass er es bis zu diesem Jubiläum schaffte, hat er unter anderem den Ärzten des Kepler Universitätsklinikums in Linz zu verdanken. Binder erkrankte nämlich an dem Coronavirus. Der ehemalige Lehrer wurde zunächst mit starken, akuten Covid-Beschwerden vorerst an der Klinik für Lungenheilkunde behandelt.

© KUK

Anschließend wurde er zur weiteren Genesung an den Neuromed Campus überstellt. Das Team der Klinik für Neurologisch-Psychiatrische Gerontologie um den betreuenden Oberarzt Dr. Ernst Gidl sowie Pflegebereichsleiterin DGKPin Maria Scharrer, BA umsorgte den hochbetagten Patienten bestmöglich, sodass er am 2. Dezember wieder in sein gewohntes Umfeld entlassen werden konnte.


"Das Kepler Universitätsklinikum wünscht Werner Binder anlässlich seines bevorstehenden Geburtstags alles Gute und vor allem auch weiterhin gute Erholung und Gesundheit für das neue Lebensjahr!", so das Klinikum in einer Aussendung.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten