Radfahrer war mit zwei Promille vollgetankt

Dornbirn

Radfahrer war mit zwei Promille vollgetankt

33-Jähriger brauchte ganze Fahrbahnbreite. Wurde von Polizei gestoppt.

Ein betrunkener Radfahrer hat in der Nacht auf Samstag in Dornbirn die ganze Fahrbahnbreite für sich beansprucht. Der 33-Jährige wurde von der Stadtpolizei Dornbirn im Rahmen einer Schwerpunktaktion aus dem Verkehr gefischt, als er Schlangenlinie fuhr und dabei in den Gegenverkehr geriet. Ein entsprechender Test ergab eine Alkoholisierung von zwei Promille, der Mann wird laut Exekutive bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Schwerpunkt-Kontrolle: 170 Personen überprüft
Bei der Schwerpunktaktion wurden insgesamt 170 Lenker und ihre Fahrzeuge kontrolliert, 38 Personen mussten einen Alkohol-Vortest absolvieren. Zwei Pkw-Lenker waren mit mehr als 0,8 Promille alkoholisiert, ihnen wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Drei weitere Autofahrer wiesen Promillewerte zwischen 0,5 und 0,8 auf. Zwei Fahrzeuglenker konnten keine gültige Lenkberechtigung vorweisen.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten