20-Jähriger bei Autounfall im Pinzgau getötet

3 Verletzte

20-Jähriger bei Autounfall im Pinzgau getötet

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B168 im Pinzgau ist in der Nacht auf Sonntag ein 20-Jähriger ums Leben gekommen.

Drei weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Laut der Salzburger Sicherheitsdirektion war der 20-jährige Autofahrer aus Niedernsill gegen 01:15 Uhr zwischen Piesendorf und Mittersill aus noch ungeklärter Ursache links von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto schlitterte rund 40 Meter eine Böschung entlang, ehe es in einer Wiese landete.

Die drei Beifahrer des Mannes, ein 17-Jähriger aus Piesendorf und zwei 15-Jährige aus Niedernsill, konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und wurden mit Verletzungen ins Spital nach Zell am See gebracht. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Piesendorf mit der Bergeschere aus dem Unfallfahrzeug geschnitten werden. Der Notarzt konnte aber nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten