60-Jähriger erfriert im Wallersee

Ins Eis eingebrochen

60-Jähriger erfriert im Wallersee

Tod im Wallersee: Ein Mann brach im Eis ein. Jede Hilfe kam für den 60-jährigen Salzburger zu spät: Er konnte nur mehr tot geborgen werden.

Ein vermutlich 60-Jähriger aus der Stadt Salzburg, der am Wallersee (Flachgau) eingebrochen ist, wurde am späten Dienstagnachmittag nur mehr tot aus dem eiskalten Wasser geborgen, teilte das Rote Kreuz mit. Nach einer großangelegten Suchaktion wurde der Leichnam im Bereich Neumarkt Pragerfischer aus dem See geholt.

Handschuh neben Loch gefunden
Eisläufer hatten einen Handschuh neben einem Loch im Eis bemerkt und daraufhin die Hilfskräfte alarmiert. Mehr als 50 Mann von Feuerwehr, Polizei und Wasserrettung rückten aus, um nach dem Mann zu suchen. Jede Hilfe kam jedoch zu spät, der Salzburger ertrank im eiskalten Wasser.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten