Langläufer stach auf Hund & Herrchen ein

Attacke in Bad Gastein

Langläufer stach auf Hund & Herrchen ein

Mit einem brutalen Angriff rächte sich ein Wintersportler (54) für eine Kollision.

Die Attacke passierte am 24. Februar in Bad Gastein (Pongau). Ein 43-Jähriger und eine Bekannte ­waren mit drei Hunden am Nassfeldweg spazieren, als vier Langläufer den Weg hinunterfuhren. Dabei stieß ein Wintersportler (54) mit dem Appenzeller Sennenhund des 43-Jährigen zusammen. Obwohl beide Wanderer dem Langläufer zu Hilfe eilten, drehte dieser durch. Er beflegelte das Duo und drohte, die Hunde abzustechen. Als ein Wort das andere ergab, stach der 54-Jährige mit dem Skistock auf den Hund und den Halter ein.

Das Herrchen wurde am Oberschenkel verletzt, der Vierbeiner kam ohne Blessuren davon, da ihn das Brustgeschirr schützte. Dienstag stand der Angreifer wegen Körperverletzung und versuchter Tierquälerei vor Gericht. Das Urteil stand aus. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten