Polizei bittet um Hinweise

Trafik-Überfall: Räuber auf der Flucht

Jeder der beiden Männer bedrohte die Angestellte mit einer Waffe - Zwei angehaltene Personen haben mit Überfall nichts zu tun. Polizei bittet um Hinweise.

Salzburg. Die beiden Täter, die am Dienstagabend eine Trafik in der Stadt Salzburg überfallen haben, befanden sich am Mittwochvormittag laut Polizei noch auf der Flucht. Jene zwei Personen, die nach dem Überfall angehalten worden sind, haben mit dem Überfall nichts zu tun. Die Ermittler erhoffen sich nun Hinweise von Zeugen. Es wurden bereits Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht.

© LPD Salzburg

© LPD Salzburg

Die vermummten Männer hielten bei dem Überfall auf die videoüberwachte Trafik im Salzburger Stadtteil Maxglan jeweils eine Waffe in der Hand, mit der sie die Angestellte bedrohten. Einer der beiden sprach Salzburger Dialekt und forderte die Frau auf, Geld herauszugeben. Die Mitarbeiterin holte Banknoten aus einer Kassenlade und übergab sie den Tätern. Nach dem Raub wurde eine Alarmfahndung eingeleitet, die aber negativ verlief.

Das Opfer erlitt einen Schock, blieb aber polizeilichen Angaben zufolge unverletzt. Nach dem Überfall haben sich Zeugen gemeldet, die nun von der Polizei einvernommen werden. Die Räuber sollen 23 bis 27 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und schlank sein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten