Brand in Saalbacher Hotel

8 Verletzte

Brand in Saalbacher Hotel

Im Keller eines Sallbacher Hotels ist am Dienstag Feuer ausgebrochen. 89 Urlaubsgäste wurden in Sicherheit gebracht, acht Personen verletzt.

Glimpflich ist heute am Dienstag in der Früh ein Hotelbrand in Hinterglemm bei Saalbach (Pinzgau) ausgegangen. Gegen 5.30 Uhr wurde Brandalarm ausgelöst: Ein Personalzimmer im Kellertrakt des Hotels hatte Feuer gefangen. 89 Urlauber mussten in Sicherheit gebracht werden. Zwei Personen wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert, sechs weitere wurden vor Ort behandelt. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt.

Zu Beginn vermutete man Großbrand
Glücklicherweise hatte jedoch nur ein Personalzimmer des Hotels Feuer gefangen, andere Räumlichkeiten des Hotels blieben verschont. Laut Reiter ging die Rettungsaktion sehr ruhig und ohne Komplikationen vor sich. Innerhalb von 20 Minuten wurden die Gäste in eine Volksschule gebracht, die Evakuierung sei perfekt verlaufen, so Reiter.

Der tatsächliche Brand konnte auf das Personalzimmer begrenzt werden, weitere Brandschäden für das Hotel sind nicht entstanden. Im gesamten Hotel breitete sich jedoch gefährlicher Rauch aus, weshalb eine Evakuierung nötig war. Nur kurze Zeit nachdem der Alarm ausgelöst worden war, konnten alle Gäste in Sicherheit gebracht werden. Insgesamt wurden acht Personen leicht verletzt, zwei davon erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Die Feuerwehr musste bei der Brandbekämpfung schweren Atemschutz verwenden.

Gäste müssen nicht umziehen
Die Gäste, die laut Polizei überwiegend aus Deutschland stammen, müssen nicht in ein anderes Hotel übersiedeln, im Laufe des heutigen Tages werden die Urlauber das Hotel wieder beziehen können. Insgesamt waren 110 Feuerwehrkräfte, 20 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, sowie fünf Ärzte und rund zehn Polizisten vor Ort.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten