Flachgau

GameBoy-Party eskaliert: Ohr abgebissen

Ein gemütlicher Spiele-Abend von fünf Freunden endete mit zwei Schwerverletzten.

Die fünf Burschen aus Hallwang im Flachgau sind eigentlich richtig dicke Freunde. Oft unternahmen sie etwas gemeinsam, so wie Samstagnacht. Ein Computer-Abend stand auf dem Programm, die jungen Männer spielten GameBoy.

„Und tranken das eine oder andere Bier“, wie Salzburgs Polizeisprecher Anton Schentz sagte. Deshalb gestaltet es sich für die Ermittler auch schwierig zu rekonstruieren, wie das Treffen des Quintetts in einer Privatwohnung derart aus dem Ruder laufen konnte.
Fest steht: Das virtuelle Match per GameBoy endete in der Realität mit zwei Schwerverletzten.

Das Ohr wurde
 wieder angenäht
Dabei biss ein 23-Jähriger seinem 22-jährigen Freund das Ohr ab. Ein ebenfalls 23-Jähriger wollte eine Scheibe einschlagen und mit einer Scherbe zwischen die Kontrahenten gehen. Dabei schnitt er sich den Unterarm auf. Polizeisprecher Schentz: „Wir brauchten zwei Notärzte, das Ohr konnte angenäht werden.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten